t f r
^

Das war nicht mein Tag…

Das war wohl heute nicht mein Tag. Auf der Hinfahrt ist mir an einem Bordstein der Schlauch meines Vorderrades geplatzt. Eigentlich hatte ich dafür keine wirkliche Erklärung. Es könnte daran gelegen haben, dass ich meine Reifen nicht sehr gut aufgepumpt hatte. Vor allem in den Kurven merkte ich, wie der Reifen oft wegrutschte. Vielleicht hat sich dabei der Schlauch beschädigt und die Kante des Bordsteins gab ihm den Rest. Zum Glück hatte ich den größten Teil der Strecke hinter mir. Die restlichen 3,5 km in die Agentur bin ich dann mit dem Fahrrad an der hand gejoggt. Mich haben zwar alle etwas komisch angeschaut, aber das war mir dann auch egal.

Angekommen in Vaihingen, bin ich in den ersten Fahrradladen und habe on the fly den Schlauch ausgetauscht und meine Reifen gut aufgepumpt. Übrigens kosten schlecht aufgepumpte Reifen unnötig Kraft. Zu viel Luft darf auch nicht im Reifen sein, denn dann wird das Fahrgefühl sehr ungemütlich. In der Regel gilt, um so leichter das Körpergewicht, desto weniger Luft darf man in die Reifen pumpen.

Reparierter Vorderreifen

Wieso hatte ich eigentlich keinen Ersatzschlauch dabei? Solche Fehler dürfen uns bei der Tour nicht passieren. Ich hab diesen kleinen Unfall in die Schublade „Erfahrung“ gesteckt und probiere daraus zu lernen. Die Panne am Morgen hat wohl nicht gereicht. Auf der Rückfahrt bin ich auf einem Schotterweg etwas zu schnell in die Kurve und prompt bin ich weggerutscht. Lediglich eine Schürfwunde am Ellbogen. Was uns wohl auf der Tour für Ausnahmezustände erwarten? Ich hoffe nur darauf gut vorbereitet zu sein.

Be Sociable, Share!
    «
     
    »

    Share