t f r
^

Etappe 7: MERAN – BOZEN

english text below…

Tag 7: Oh mann, war das hart..!

Die heutige „Communication Consultants“-Etappe ging von Meran nach Bozen. Eigentlich nichts besonderes, weil man wunderschön im Tal fahren kann. Doch die beiden wollten allerdings über den Berg. Und was für ein Berg. Von Meran aus in die schönen Weinberge ging es stetig hinauf. Dann ging nichts mehr, da es zu steil war und Vassili und Niko mussten zwangsweise tragen. Und das über bestimmt 4 km bergauf. Die Luft und die Laune war schon nach 1000 Höhenmeter ausgepowert und wir hatten ja noch 1000 Höhenmeter vor uns. Die Zeit rannte auch davon…

„Landschaftlich war das natürlich ein Traum“, erzählt Vassili. „Zeitweise habe ich mir schon gedacht, was ich hier eigentlich mache“, meinte Niko. „Aber das ist auch normal und gehört bei einem Abenteuer einfach dazu“, fügte Vassili hinzu.

Als das verrückte Duo dann fast um 17 Uhr am „Auener Joch“ ankam (2200 Höhenmeter), wollte man nur noch runter, denn ein Gewitter drohte.

Auf anspruchvollen Mountainbike Trails und traumhaften Almwege, ging es dann zügig hinunter nach Bozen. An der Hauptstraße angekommen, ging es dann bestimmt mit 80 km/h nach Bozen. Da war die Laune dann wieder besser und man wollte nur noch in das Hotel.

Morgen erwartet uns die „Briefe- und Pakete“-Etappe, bei der es von Bozen nach Trento geht. Zum Glück aber nicht über die Berge!

Hier geht es zu den Bildern… Daily news on: Facebook (you dont have to be member):
www.facebook.com/cycle2greece Website: www.cycle2greece.de Press Articles: www.cycle2greece.de/sub/press-reports

———————————————————-
Day 7: Ooh man, that was hard ..!

Today’s „Communications Consultants“ stage went from Merano to Bolzano. Nothing really special, because you can ride in the beautiful valley. But the two dont lik valleys. They love the mountains.  From Merano we ride into the beautiful vineyards and it went steadily up. Then comes the point, where the trail was to difficult and too steep. And this over 4 km uphill. The air and the mood was exhausted after just 1000 higmeters and they still had 1000 meters ahead. The time ran as well …

„But the landscape was a dream,“ said Vassili. „Some times I’ve been thinking, what am I doing here,“ said Niko. „But this is also normal in an adventure“ added Vassili.

The crazy duo arrived almost about 17 clock on „Auener Joch“  (2200 highmeters) and the only thing they want, is to ride downhill. The weather dont look good at these moment. Dark clouds came on.

Over dreamful mountain bike trails and wonderful alpine footpaths, they went quickly down to Bolzano. Once they arrived the main road, they race with 80 km/h trough Bolzano.

„The only thing we want, is to checkin in in a hotel and take a shower“, sais Niko. Tomorrow we expect the „Briefe- und Pakete“ stage, where it goes from Bolzano to Trento. But not over the mountains!

Here are all the images… Daily news on: Facebook (you dont have to be member):
www.facebook.com/cycle2greece Website: www.cycle2greece.de Press Articles: www.cycle2greece.de/sub/press-reports/
Be Sociable, Share!
    «
     
    »

    Share