t f r
^

Etappe 9: TRENTO – RIVA del GARDA

english text below…

Tag 9: Die Griechen tauen auf – die Werner Sobek-Etappe

Pudelwohl fühlten sich Niko und Vassili heute auf ihrem Weg von Monte Grappa nach Riva del Garda am Gardasee. „Das Klima wird spürbar wärmer, von Tag zu Tag“, freuen sich die beiden Südländer.

Bewusst haben die beiden auf dieser wieder landschaftlich eindrucksvollen Strecke ein paar Höhenmeter weggelassen. „Wir wollen morgen wenn möglich weiter als Dueville fahren, damit wir am Dienstag vielleicht ein bisschen früher an der Fähre in Venedig sein können“, erklärt Vassili. Um zusätzlich noch ein wenig Kraft einzusparen, fuhren die beide heute im sogenannten „belgischen Rondell“; das heiß, sie fuhren abwechseln im Windschatten des anderen.

Am Nachmittag dann ein Anruf aus der deutschen Heimat: Der Radiosender SWR 3 schaltete die beiden Biker live in ihre Sendung. „Dieses unglaubliche Interesse, das die Menschen an unserer Tour haben, begeistert uns wirklich und gibt uns jeden Tag neue Kraft“, sagt Vassili. SWR 3 bleibt am Ball und wird auch wieder dabei sein, wenn die beiden an der Akropolis angekommen sind.

Am frühen Abend eröffnete sich den beiden ein dann atemberaubender Blick auf den Gardasee. Im Hotel „Albergo Garni al Caminetto“ (www.hotel-caminetto.it) empfing das Hotelteam Niko und Vassili überaus herzlich – und als Zeichen ihrer Unterstützung schenkten die Gastgeber ihnen die Übernachtung. „Das ist nicht nur eine Tour, die Grenzen und Berge überwindet, sondern auch Vorurteile und Misstrauen“, so Niko und Vassili.

Am Abend wartete ein weiteres Highlight auf die beiden Sportler: Auf dem Markplatz in Riva lief gerade Bayern München ein, als die beiden dort ankamen. „Der Hammer“, freute sich Niko.

Morgen geht es dann Richtung Dueville – und der griechischen Heimat ein gutes Stück näher.

Hier geht es zu den Bildern… Daily news on: Facebook (you dont have to be member):
www.facebook.com/cycle2greece Website: www.cycle2greece.de Press Articles: www.cycle2greece.de/sub/press-reports

———————————————————-
Day 9: Niko and Vassili are feeling (and loving) the southern climate

„The climate is significantly warmer, day by day“, say the two Southerners happily.“Tomorrow we want to drive a longer distance than we originally thought, so that we might reach the ferry to Venice a bit earlier on Tuesday,“ said Vassili. To save power for the longer distance tomorrow, they drove the „Belgian Rondell“.

In the afternoon, a call from the German homeland: The radio station SWR 3, turned the two bikers in their live show. „This incredible interest that people have on our tour, gives us new strength every day,“ said Vassili. SWR 3 will be back when the two have arrived at the Acropolis.In the early evening, the two could enjoy a breathtaking view on Lake Garda. At the Hotel „Albergo Garni al Caminetto“ (www.hotel-caminetto.it) they were very warmly received by the hotel team – and as a sign of their support, the hosts gave them the night for free. „This is not just a tour, to overcome boundaries and mountains, but also prejudices and distrust,“ said Niko and Vassili.

In the evening another highlight was waiting for the two athletes: On the market square in Riva was just Bayern Munich arriving when the two got there. „Just great”, said Niko.

Tomorrow they’re cycling to Dueville – they’re getting closer to their Greek homeland day by day. And they’re getting just more and more excited day by day.

Here are all the images… Daily news on: Facebook (you dont have to be member):
www.facebook.com/cycle2greece Website: www.cycle2greece.de Press Articles: www.cycle2greece.de/sub/press-reports/
Be Sociable, Share!
    «
     
    »

    Share